7.7.2019 Dr. Frey Landkreislauf Augsburg in Wehringen
Autor: Bernie Manhard
 
ber19

Rodgau Ultra
Thermen-Marathon A
Thermen-Marathon B
Neckarufer Marathon
Winterstein Marathon
Gögerl Trail
Andechs Trail
Linz Donau Marathon
Schurwald Marathon
Plain Vanilla 7
Zürich Marathon
Chiemgau Trail Run
ALB-Traum
Salzburg Marathon
Riga Marathon
Würzburg Marathon
Wexford Marathon
Koasa-Jubiläums-Ultra
Mountainman Großarl
Landkreislauf
Mountain. Reit im Winkl
KAT100 Kitz Alps Trail
Allgäu Panorama Mara.
Karwendelmarsch
Natur.Vielfalt.MarathonA
Natur.Vielfalt.MarathonB
Einstein Marathon
Heidelberg Marathon
Schwarzwald-Marathon
Lions-Städtelauf
Marathon Nice-Cannes
Zeiler Waldmarathon

 

Viel hat nicht gefehlt und unser 13. Einsatz bei einem Landkreislauf wäre buchstäblich ins Wasser gefallen. Schwarze Wolken, starke Regenfälle dazu Blitz und Donner sorgten eine Stunde vor dem Start zur 37. Ausgabe in Wehringen für ungewisse Minuten. Von einer kompletten Absage bis trotzdem Starten gingen die Meinungen unter den Verantwortlichen und der Polizei weit auseinander. Nach einer kurzen Beratung wurde festgelegt dass der Start aus Sicherheitsgründen um eine Stunde verschoben werden muss.

Glücklicherweise hatte der Ausrichter ein großes Zelt aufgestellt, wo wir unsere Klamotten deponieren und uns während der Regenschauer zurückziehen konnten. Kaum wurde der Beschluss verkündet, hörte es auch schon auf zu regnen. Wir nutzten die Zeit um ein Gruppenfoto zu organisieren, leider waren noch nicht alle vor Ort. Als dann mit genau einer Stunde Verspätung gestartet wurde, fing es wieder an zu regnen, allerdings ohne Gewitter. Im Laufe der Veranstaltung besserte sich das Wetter aber zunehmend, zur zweiten Hälfte wurde es sogar wieder richtig warm und die Sonne zeigte sich immer öfters.

Wie immer waren abwechselnd zwei unterschiedliche Strecken zu absolvieren. Strecke 1 war genau 5,7 km lang und beinhaltete eine 800 Meter lange giftige Steigung mit 80 Höhenmetern. Strecke 2 war dafür brettleben und maß 4,6 km. Somit waren insgesamt 41,4 km für alle 8 Teammitglieder zu laufen. 116 Staffeln waren am Start. Premiere für Team TOMJ, zum ersten Mal eine reine Männerstaffel.

Als Startläufer ging Gerhard auf die deutlich anspruchsvollere Strecke 1 und übergab gut platziert auf Thomas, der noch kurzfristig für Otto eingesprungen war. Pech hatte Charly in der dritten Runde, er verpasste im Wald an einer Spitzkehre eine Abzweigung, wo sich vermutlich gerade ein Streckenposten wegen Regen eine Auszeit genommen hatte. Die Radlerin die ihm hinterher geschickt wurde, konnte die 1,7 Zusatzkilometer aber nicht mehr verhindern. Dieser Fauxpas kostete uns ca. 15 Plätze in der Endabrechnung. Peter folgte an vierter Stelle und wechselte auf unseren Gastläufer Klaus, der mit super Einsatz wieder einige Plätze gutmachen konnte. Greppi war gut drauf und konnte einen ordentlichen Schnitt laufen. Unser schnellster Mann war wie immer Hans, der wieder ein paar Positionen rausholen konnte. Bernie rettete als Schlussläufer noch einen 52. Platz über die Ziellinie.

Spaß gemacht hat es uns allen trotz aller Wetterkapriolen. Vielleicht zeigt sich der Wettergott im nächsten Jahr in Zusmarshausen wieder von seiner besseren Seite. Dann samma wieder dabei!

   
   
   
   
 
 
Team TOMJ 3:31:21 Platz 52
 
 
...
Laufbericht 2018 2004 Acht im Achter in Neusäß

Laufbericht 2016 2004 10 Jahre dabei

Laufbericht 2015 2005 Jubiläum beim Heimspiel

Laufbericht 2010 2007 Über Ulrichshöh und Königsbrunner Heide

Laufbericht 2009 2007 Attraktion "Monte Scherbelino"

Laufbericht 2008 2008 Acht im Achter, zum dritten ...

Laufbericht 2007 2010 Laufad durch'd Stauda

Laufbericht 2006 2011 Nauf und na – Rund um den Kaiserberg
...
 
   
HOME  | TERMINE | TRAINING | NEWS | MEDAILLEN |  LINKS |  RUNNER | KONTAKT