25.9.2022 Berlin Marathon
Autorin: Katharina Rittel
 
 
ber22

MM Wintertrail
M Deutsche Weinstraße
Munich Urban Trail
Marathon am Lech B
Marathon am Lech A
MM Nesselwang
Stuiben Trailrun
Tschigant Sky Run

Gletschermarathon
Zugspitz Ultratrail
Davos X-Trails
Olympia Marathon B
Olympia Marathon A
Berlin Marathon
München Marathon

 

1000 Meter, vier Minuten, zwei Sekunden. Noch 41,195 km. Wir schlängeln uns durch die Menschenmassen, die die blaue Linie noch verdecken.

Suchende, kurze, mal längere Blicke, die sich treffen. Sicherheit. 20 Minuten und 12 Sekunden, Laptaste. Und wieder von vorne. Wie fühlst du dich? Kurze Wortfetzen fliegen. Aufmunterung. 40:30, 10 km, fast ein Viertel, das rollt. Die leicht verwischte Eddingfarbe auf der Hand erinnert an das erste Gel bei 14 km. Bauchweh, die bis Kilometer 19 den inneren Monolog beherrschen. Unsicherheit. Halbmarathonmarke, wir sind an der zweiten Hälfte angekommen.

Bestimmtheit. Gel und Wasser greifen, Kilometerzeit überprüfen, überholen, blaue Linie. Rhythmus. Wir biegen auf den 30. Kilometer ab, strahlend renne ich Corinna und Enrico entgegen. Emotionen. Wollen wir unter 2:50 laufen? Wir reden nicht, wir zünden alle Feuer. 19 Minuten 45 Sekunden. Die Beine schmerzen, während die Zeit gnadenlos weiterläuft. Fremde Gesichter, die verschwimmen, schreien deinen Namen. Berlin Marathon. Noch vier Kilometer, ich rechne noch nach, auch wenn es hunderte von Meter dauert. Es kann klappen.

Wir beschleunigen. Wechseln uns gegenseitig ab. Zuspruch. Wir biegen um die Kurve, noch 700 m bis zum Ziel, wir laufen unter den Linden, das Brandenburger Tor strahlt uns erhaben an. Schmerzen. Der letzte Blick auf die Uhr, die letzte Addition von Sekunden. Tränen. Die Gesichtszüge sind unkontrollierbar und die Waden verkrampfen. 195 Meter. Wir rennen durchs Ziel, stoppen, strahlen, weinen, schreien. Freue, Erleichterung, Dankbarkeit, Glück, Freudentränen, Ungläubigkeit, Belohnung, Lachen. Und am Ende bleibt da dieser unbändige Stolz. Und zwei Stunden, neunundvierzig Minuten, zweiundfünfzig Sekunden.

Danke Berlin.

 
   
 
 
Kathi
Otto
Gerhard
2:49:52
4:03:54
4:21:37
 
 
 
   
HOME  | TERMINE | TRAINING | NEWS | MEDAILLEN |  CHALLENGE |  RUNNER | KONTAKT